Donnerstag, 18. Dezember 2008

Neues Design und so....

Lange habe ich hier nichts mehr verfasst, das lag daran, dass ich zeitlich in den letzten Wochen an der Uni sehr eingebunden war. Ich hoffe, dass sich dies in den nächsten Wochen etwas lockert und ich so endlich zu lang überfälligen Posts komme.
Das Design habe ich vor ein paar Wochen noch geändert, wie ich finde, ist es nun übersichtlicher, auch dank der zweispaltigen Sidebar.
Aber jetzt wünsche ich allen Lesern alle sinnliches und schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bis bald.

Donnerstag, 13. November 2008

Weniger Spam-Mails im Umlauf

Seit Tagen wundere ich mich über weniger Emails in meinen Posteingängen. Mich wunderte es, dass weniger Spam eintrifft als gewohnt und nun lese ich eben diese Nachricht bei WunFuture.de: Spam-Aufkommen nach Provider-Abschaltung halbiert
Lest selbst. Das finde ich mal richtig gut!

Donnerstag, 6. November 2008

yeebase mit neuem Portal für Gründer & Technologien im Web 2.0

Die Firma yeebase hat ein neues Portal veröffentlich. Neben dem bekannten t3n Magazin und dem Social-News-Portal hype! geht nun ein eigens Portal für Web 2.0-Gründer sowie Technologien online. Das ganze läuft unter dem Namen "startups".

Hier kann man zum einen von neuen Start-Ups erfahren und zum anderen News über diese lesen. User können neue StartUps vorschlagen. Erscheint es auf der Plattform, erhält jedes Unternehmen eine eigene "Profilseite". Diese ist in 4 Tabs unterteilt: Übersicht, Firma, News und Kommentare. Auf der Übersichtsseite erhält man eine kurze Zusammenfassung des Projekts, hinter dem Tab "Firma" verbergen sich Kontaktadresse sowie Gründer, Investor und weitere interessante Details. Auf der News-Seite erscheinen Auszüge aus dem jeweiligen Startup-Blog, sodass hier kein Dritter berichtet sondern die Unternehmen selbst.
Und was ist mit dem Thema Technologie? Ganz einfach: Die Startups erhalten Tags, mit den Technologien die sie einsetzen. Wunderbare Idee, so sieht man, mit welcher Software andere Projekte arbeiten.

Fazit
Die Seite ist zwar anders aufgebaut als der renommierte Blog deutsche-startups.de, scheint diesem aber dennoch Konkurrenz machen zu wollen. Auf den ersten Blick erscheint mir das auch gelungen, da ich es übersichtlicher finde. Was auch mit der Idee der News-Darstellung und -Implementierung sowie den Technologie-Tags zusammenhängt. Eine sehr informative, gelungene neue Seite. Das yeebase-Team leistet doch immer wieder sehr gute Arbeit. Glückwunsch.

Mittwoch, 5. November 2008

Rolle Rückwärts...

Die Redesign-Kritiken am Google Watch Blog scheinen größerer gewesen sein, als gedacht, sodass nun wieder das alte Design eingespielt wurde. Nun hat man wohl "die Schnauze voll" und eröffnete kurzer Hand einen Design-Wettbewerb. Sehr geschickt. Einfach mal der Kritik gekontert, frei nach dem Motto: Macht es doch besser...

Hier der Link zum Beitrag 

Update:
Aufgrund technischer Probleme mit dem alten ist das neue Design als Übergang nun eingespielt worden. Hoffen wir, dass sich nun alles beruhig und Designer, die Lust daran den Blog auch noch optisch den letzten Schliff geben. Ich melde mich zu diesem Thema wieder, wenn das neue Design online ist.

2. Versuch: GWB-Relaunch

Nach Problemen beim ersten Relaunch jetzt der zweite Versuch des Google Watch Blog sein neues Design einzuspielen. Nun scheint es klappen. Pascal und Co. haben die Fehler wohl entdeckt, die die Datenbank lahm gelegt hatten. Dann drücken wir mal die Daumen, dass dieses Mal alles gut läuft. Das Team wird seine Lehren daraus gezogen haben und beim nächsten Mal sicherlich ein wenig ausgieber testen.
Bei meiner Meinung zum Design bleibe ich aber größtenteils: mir gefällt die Navigation nicht. Es kann nicht sein, dass beim Öffnen der Navigation ein Scroll-Balken erscheint. Hier sollte man nachbessern. Dann noch ein paar Kleinigkeiten und der Kritiker wäre zufrieden...;)

Montag, 27. Oktober 2008

Der Google Watch Blog mit neuem Design | Update

Der Google Watch Blog hat Geburtstag und wird 3. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von meiner Seite aus an diesen sehr informativen und tollen Blog! Zum Geburtstag schenkte der Blog allen Nutzern - außer denen des Internet Explorers - ein neues Design, welches dem Google Prinzip folgt und weiterhin sehr minimal gehalten wird. Leider scheint es derzeit jedoch Probleme zu geben, da beim Aufruf der Seite MySQL-Fehlermeldung erscheint. Heute Morgen lief die Seite bei mir sehr langsam, was möglicherweise an der hohen Zugriffszahl lag.
Mal sehen, wann der Blog wieder erreichbar ist. Ich finde es nur schade, dass Nutzer des Internet Explorers via einer Browserweiche auf das alte Design umgeleitet werden.

Fazit:
Inhaltlich ist der Blog sehr sehr gut, keine Frage. ich bin Stammleser! Aber: Das Design hat mir vor der Umstellung nicht gefallen und tut es auch jetzt nicht. Die Navigation wurde geändert und ist nun nicht mehr so userfreundlich. Ich bin gespannt, ob hier eine Anpassung erfolgt.

Update:
Der GWB hat das alte Design wegen Datenbankproblemen wieder eingespielt. Wir hoffen, dass sie es bald in den Griff bekommen. Mehr dazu könnt ihr im Artikel des GWB selbst lesen.

Update 2:
Ich erhalte immer noch eine Fehlermeldung. Kann es sein, dass das daran liegt, dass ich hinter einem Proxy bin oder habt ihr das Problem auch?

Donnerstag, 9. Oktober 2008

hype!-Relaunch

Da ist man 3 Wochen im Urlaub und kommt nach Hause und sieht, dass das Nachrichten-Portal rund um Open Source und Web, hype!, gerelauncht wurde.
An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zu einer meiner Meinung nach sehr gelungenen Aufwertung der Seite, die - wie man an den immer höheren Hypes sehen kann - immer populärer wird. Glückwunsch an die yeebase media solutions GbR und weiter so!

Donnerstag, 11. September 2008

Google Apps und Strato: MX Records

Wenn man ein Hosting-Paket bei Strato besitzt und seine Organisation zu Google Apps auslagert, möchte manüber Google Apps Gmail auch seine Emails abrufen und versenden. Hierfür ist es notwendig, bei Strato die MX Recors zu ändern. Dies wird in der Hilfe von Google Apps auch sehr gut erklärt, jedoch fehlt ein winziges Detail: Die Adressen müssen mit einem "Punkt" (".") nach der Top-Level-Domain enden, sonst nimmt Starto die Einträge nicht an. Die Adressen lauten also wiefolgt:
Adresse 1 / Prio: aspmx.l.google.com. (hoch)
Adresse 2 / Prio: alt1.aspmx.l.google.com. (niedrig)
Backup Mailserver: Eigener Mailserver
Adresse 1 / Prio: alt2.aspmx.l.google.com. (hoch)
Adresse 2 / Prio: aspmx2.googlemail.com. (niedrig)
Alles weitere ist bei Google erklärt, also wo man die Änderungen vornehmen muss.

Links:

Samstag, 6. September 2008

fussball.de Widget veröffentlich - erster Schritt zur Öffnung

fussball.de hat sich einst zum Ziel gesetzt, alle Fußball-Ergebnisse Deutschlands auf einer Seite zu vereinen. Und dies immer bis eine Stunde nach Spielschluss. Das Ziel wird und wurde u.a. dadurch erreicht, dass die Heimvereine Stafen zahlen müssen, sollte ein Ergebnisse bis zur Deadline nicht eingetragen worden sein. D.h. die Ergebnisse sind zu 99% (Bundesliga wird wohl selbst erfasst) nur vorhanden, da die Vereine mithelfen, die Datenbank zu füllen.
Es gab in den letzten Jahren immer wieder Forderungen von Webmastern von Fussballvereinen, Zugriff auf die Daten zu haben, da dies die Arbeit oft unheimlich erleichtert. Ist die Arbeit doch zu größtem Teil ehrenamtlich. fussball.de tat aber keinen Ruck und gab auch nicht wirklich Informationen preis, ob etwas geplant ist oder nicht. Beim DFBnet - die Institution des DFB, die für die Ergebnisse sorgt; fussball.de (dahinter steht die Telekom) setzt dies technisch um - hieß es immer, man würde es an die entsprechenden Stellen weiterleiten. Nichts passierte. Doch wie oben erwähnt wäre ein Zugriff nur fair, da die Vereine für die Daten sorgen.

Erster Schritt
Nun tat fussball.de einen Schritt zur Öffnung und veröffentliche ein Widget, mit dem man Zugriff auf die Daten erhält, wenn meiner Meinung nach auch nur unzureichend. Aber: das Widget ist noch in der Beta-Phase. Nachfolgend eine Zusammenfassung des Widgets und ein Beispiel.


Das fussball.de -Widget
Um das Widget nutzen zu können, muss man bei fussball.de registriert sein. Unter jedem Wettbewerb findet man eine graue Zeile mit der Saisonkennzahl und Wettbewerbs-ID. Mann muss auf "Dieser Wettbewerb als Widget für meine Homepage" klicken, um einen Schlüssel (API) für seine Homepage zu erzeugen. Dabei muss die URL seines Interneauftritts eingeben, den Nutzungsbedingungen zustimmen und speichern. Der Schlüssel muss nur ein Mal pro Webseite erstellt werden, wenn man also mehrere Teams hat, ist eine erneute Generierung eines Schlüssels nicht nötig. Dies muss nun im HEAD-Bereich der Homepage eingefügt werden, damit die Homepage erkannt wird. Ähnlich wie bspw. bei der Google Maps API:
<head>
<title>Mein Verein</title>
<script type="text/javascript"
src="http://static.fussball.de/fbdeAPI/js/fbdeAPIFunctions.js?
schluessel=B06F123456789098765432174ABBB62F3980"></script>
</head>
Nun kommt es zur Einbindung des Codes, damit Daten angezeigt werden. Dies geschieht, indem man nachfolgenden Code an der gewünschten Stelle seiner Webseite einbindet:
<div id="meinWettbewerb0">... lade 1.Bundesliga ...</div>
<script type="text/javascript">
var wettbewerb0 = new fussballdeAPI();
wettbewerb0.setzeSaison('0708');
wettbewerb0.setzeWettbewerbID('890022');
wettbewerb0.zeigeWettbewerb('meinWettbewerb0');
</script>
Dabei muss man die rot markierten Stellen anpassen, sprich die Saison einsetzen, die man möchte und eben die Wettbewerbs-ID. Fertig.
Doch wie sieht das Ganze aus? Ein Beispiel ist auf der Seite des SG Siegen Giersburg zu sehen. Hier erkennt man auch den Nachteil, auf den ich im Fazit später eingehe. Dies ist die Standard-Ausgabe.
Es ist aber auch möglich, auf einer Seite mehrere Wettbewerbe anzeigen zu lassen. Dafür muss der Code nur leicht angepasst werden durch eine Folgenummer:
### Wettbewerb 1 ###
<div id="meinWettbewerb0">... lade 1.Bundesliga ...</div>
<script type="text/javascript">
var wettbewerb0 = new fussballdeAPI();
wettbewerb0.setzeSaison('0708');
wettbewerb0.setzeWettbewerbID('890022');
wettbewerb0.zeigeWettbewerb('meinWettbewerb0');
</script>
### Wettbewerb 2 ###
<div id="meinWettbewerb1">... lade 2.Bundesliga ...</div>
<script type="text/javascript">
var wettbewerb1 = new fussballdeAPI();
wettbewerb1.setzeSaison('0708');
wettbewerb1.setzeWettbewerbID('890024');
wettbewerb1.zeigeWettbewerb('meinWettbewerb1');
</script>
Ebenso wird ermöglicht, durch eine weitere Code-Zeile (rot markiert) bspw. nur eine Tabelle oder nur die Spiele anzeigen zu lassen.
<div id="meineBegegnungen">... lade Begegnungen ...</div>
<div id="meineTabelle">... lade Tabelle ...</div>
<script type="text/javascript">
var wettbewerb1 = new fussballdeAPI();
wettbewerb1.setzeSaison('0708');
wettbewerb1.setzeWettbewerbID('890022');
wettbewerb1.zeigeWettbewerb('meineBegegnungen');
wettbewerb1.zeigeTabelle('meineTabelle');
</script>
Fertig. Die Codes dazu findet man auch in der offiziellen Dokumentation.

Fazit
Der Ansatz ist gut. Man erhält Zugriff auf die Daten durch eine API, die man zuvor auf fussball.de autoriseren muss. Die Einbindung ist recht simpel, die Möglichkeit nur bestimmte Module anzeigen zu lassen sinnvoll. Aber: bisher ist keine Anpassung des Designs möglich. Wie man an dem Beispiel sieht, erhält man eine Art "Screenshot" der fussball.de-Seite. Für einen sauber arbeitenden Webmaster wirklich unschön. Auf Nachfrage bei fussball.de, ob eine Design-Anpassung möglich sein wird, kam die Antwort, dass dies nicht geplant sei. Aber darauf lege ich nicht viel Wert, früher oder später ist dies eigentlich unumgänglich. Unter mit Copyrights unter den Daten kann man dann sicherlich auch leben.

Links:

Freitag, 5. September 2008

Gewinnspiel beim Webstandard-Blog

Der Webstandard-Blog, ein sehr lesenswerter Blog rund um das Internet, veranstaltet ein kleines Gewinnspiel, bei welchem man ein tolles Buch gewinnen kann. Bei dem Buch handelt es sich um das Werk "Fortgeschrittene CSS-Techniken" von Ingo Chao und Corina Rudel. In diesem Buch erhält man Tipps und Tricks für CSS auf höchstem Niveau ist am besten für Profis und Fortgeschrittene, die über das einfache Verständnis von CSS hinaus wollen, geeignet. Es umfasst 424 Seiten und ist aus dem Hause Galileo.

Meine Meinung:
Sehr gute Aktion, der Betreiber des Blogs ist von diesem Buch überzeugt und möchte es deshalb bekannt machen. Daumen hoch, sehr schöne Idee.

Links:

Mittwoch, 3. September 2008

Google Chrome - Browser oder Betriebssystem? Beides!

Die Meldungen, dass Google einen Browser veröffentlich hat, überschlagen sich. In den gängigen Magazinen sofort als Topic, aber sogar im ARD-Videotext stand es auf Seite 100 ;) Das mag einiges heißen.
In seinem Beitrag "Chrome & Picasa - Google macht sich auf dem PC breit" beschreibt Jens vom GWB das Ausmaß des Beta-Release von Chrome.
Ein sehr interessanter Artikel, finde ich. Google baut sich seinen Browser, um seine Webanwendungen stabiler, schneller und sicherer darstellen lassen zu können. Hinzu kommt eine Desktop-Funktion, die Google Anwendungen im Chrome-Fenster öffnen, die Umrandung aber ausgeblendet wird, so dass man denkt, man öffne die Webanwendung wie eine normale Software. Daher ist es naheliegend, dass nicht nur von einem Browser sondern von einem Betriebssystem geredet wird. Und in Verbindung mit Gears, der die Services dann noch offline zur Verfügung stellt, wird das Puzzel immer vollständiger...

Montag, 25. August 2008

Ligaverwaltung für TYPO3: T3sports

In Verbindung mit der Neuentwicklung des Internetauftrittes unserer Fußballvereins begab ich mich auf die Suche nach einer Online-Ligaverwaltung. Vom Liga Manager Online habe ich noch nie etwas gehalten, zum einen sieht er nicht gut aus, zum anderen finde ich die Copyright-Hinweise "unschick", ähnlich wie bei Joomla und dem dafür verfügbaren Modul Joomleague. Open Source lebt zwar u.a. von solchen Hinweisen, aber sie machen meiner Meinung nach professionelle Internetauftritt nicht gerade schön. Da bevorzuge ich es persönlich, solche Projekte durch Spenden zu unterstützen oder eben durch Beiträge in Blogs darauf aufmerksam zu machen und den Entwicklern Anerkennung zu schenken. So wie ich es mit diesem Beitrag tue.
Bei TYPO3 findet man in den Extensionen keine solche Hinweise. Auch dies hat seinen kleinen Teil dazu beigetragen, ein bestehendes und funktionierendes CMS für die Neuentwicklung des Internetauftrittes zu verwenden. Die Wahl fiel auf TYPO3, weil es sehr flexibel und umfangreich ist, man es sehr gut erweitern kann, eine tolle Benutzerverwaltung beinhaltet und eben die Extension T3sports von Rene Nitsche, welche wirklich sehr gut durchdacht und programmiert wurde. Sie befindet sich zwar noch im Alpha-Status, jedoch läuft sie schon ganz stabil. Der Entwickler hält sich den Alpha-Status deshalb noch offen, damit er bei der weiteren Entwicklung eventuell grundlegende Strukturen ändern kann.
Die Extension gliedert sich in zwei Module: In die Ligaverwaltung und in Berichte. Die Programmierung ist so erfolgt, dass gewisse Daten wie Vereine, Spieler, Trainer und Betreuer nur ein Mal erfasst werden müssen und dann in jeder Saison den Teams zugewiesen werden können. Dies erzeugt eine gewisse Historie, wie auch bei den Ligadaten. Man definiert für seinen Verein übergeordnet die jeweiligen Saisons sowie die Altersgruppen (Herren, Frauen, A1-Junioren, A2-Junioren, usw.) und kann somit pro Saison für jede Mannschaft im Verein Ligen, Pokale, Freundschaftsspiele anlegen und verwalten. So entsteht auch hier eine Chronik für die Ewigkeit - sofern man diese Extension auch ewig nutzt.
Die Struktur und die dadurch entstandenen Möglichkeiten machen diese Extension genial. Und sie befindet sich wie gesagt noch im Alpha-Status...
Ich freue mich auf die weitere Entwicklung und werde diese intensiv verfolgen. Da ich derzeit selbst die Seite unseres Vereins auf TYPO3 mit T3sports umbaue, werde ich in diesem Blog auch Tipps & Tricks sowie nützliche Anleitungen posten, die für die Entwicklung hilfreich sein können. Um zwei Beispiele zu nennen:
  1. Die Struktur der Daten (Mannschaften, Spiele, Personen, usw.) erfolgt in TYPO3-SysOrdner. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Struktur, da es auch verschiedene Anforderungen gibt. Für unseren Verein gilt, dass wir ca. 20 Mannschaften haben und diese auch alle integrieren möchten. Meine aufgebaute Struktur möchte ich deshalb bald veröffentlichen, da es für den ein oder anderen eventuell als Hilfestellung dient. Für Vereine oder Mannschaften, die nur eine Mannschaft präsentieren möchten ist eine andere, einfachere Struktur möglicherweise vorteilhafter.
  2. Durch die Speicherung der Daten von jeder Saison und jeder Mannschaft entsteht - wie oben beschrieben - eine Historie. Nun möchte man eine Saisonseite mit Spielen und Tabelle einer Mannschaft mit einem DropDown-Menü ausstatten, sodass man schnell zu einer älteren Saison wechseln kann. Dadurch erfolgt ein kompletter Seiten-Reload. Im Forum von typo.net entwickle ich gerade mit Rene Nitsche einen Reload per AJAX, sodass nur der Content neu geladen wird. Sobald wir am Ziel sind, werde ich eine Anleitung hier posten. Vielleicht wird es ja auch mal als Auswahlmöglichkeit in den Plugins in die Extension aufgenommen?
Einiges steht also bevor. Ich bin gespannt, wie die Entwicklung via TYPO3 laufen wird. Ein komplexes aber mächtiges CMS mit einer tollen Extension für Sportvereine von Rene Nitsche, und es gilt, diese unter "Kontrolle" zu bringen. Ich bin voller Vorfreude.

Links:

Sonntag, 24. August 2008

Willkommen auf meinem Web-Dev-Blog

Herzlich Willkommen auf meinem Web-Dev-Blog, welcher noch in den Kinderschuhen steckt. Ich werde in nächster Zeit das Aussehen ein wenig anpassen um dann voll durchstarten zu können. Sinn des Blogs? Ich möchte hier Erfahrungen aber vorallem Tipps & Tricks zum Thema Web-Developement posten, die ich gemacht und gesammelt habe. Meine Konzentration liegt dabei auf den Systemen TYPO3, Redaxo und Wordpress.

Noch ein bisschen Geduld, dann geht es los :)

Dienstag, 1. Januar 2008

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Bastian Schlenker
Da es strittig ist ob private Webseiten ein vollständiges Impressum angeben müssen, sende ich Ihnen auf Wunsch weitere Kontaktdaten in der Regel binnen 24 Stunden zu. Schreiben Sie mir einfach eine Email:


Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.
Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail- Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Quelle: erstellt mit dem Impressum-Generator Website von eRecht24.