Mittwoch, 3. September 2008

Google Chrome - Browser oder Betriebssystem? Beides!

Die Meldungen, dass Google einen Browser veröffentlich hat, überschlagen sich. In den gängigen Magazinen sofort als Topic, aber sogar im ARD-Videotext stand es auf Seite 100 ;) Das mag einiges heißen.
In seinem Beitrag "Chrome & Picasa - Google macht sich auf dem PC breit" beschreibt Jens vom GWB das Ausmaß des Beta-Release von Chrome.
Ein sehr interessanter Artikel, finde ich. Google baut sich seinen Browser, um seine Webanwendungen stabiler, schneller und sicherer darstellen lassen zu können. Hinzu kommt eine Desktop-Funktion, die Google Anwendungen im Chrome-Fenster öffnen, die Umrandung aber ausgeblendet wird, so dass man denkt, man öffne die Webanwendung wie eine normale Software. Daher ist es naheliegend, dass nicht nur von einem Browser sondern von einem Betriebssystem geredet wird. Und in Verbindung mit Gears, der die Services dann noch offline zur Verfügung stellt, wird das Puzzel immer vollständiger...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar und für das Lesen dieses Blogs.